• Deutsch
  • English
  • Ausstellung: After Selma


    Dienstag, 05.09.2017 - 00:00 Uhr - 23.09.2017 - 00:00 Uhr

Fotografien von Joshua Rashaad McFadden. Das Thema Bürgerrechtsbewegung in den USA ist ein aktuelles – auch fünfzig Jahre nach dem Marsch von Selma nach Montgomery. Dabei hatte Martin Luther King Jr. 1965 die schwarze Bevölkerung letztlich gewaltfrei zum Erfolg geführt – der „Voting Rights Acts“ sorgte zumindest beim Wahlrecht für Gleichberechtigung. Doch bis heute spielen Rassismus im Alltag, Polizeigewalt und ökonomische Probleme eine große Rolle im Leben von schwarzen Amerikanern. Der amerikanische Fotograf Joshua Rashaad McFadden war beim Jubiläumsmarsch 2015 dabei und zeigt mit seinen ästhetisch ausdrucksvollen Fotografien in Schwarz-Weiß die Geschichten aller Beteiligten, die ihre Hoffnung auf eine bessere Zukunft nicht verloren haben: „I think my work speaks to a world wide audience. Yes, it’s about the Black person’s experience in America, but it’s a worldwide topic. Everyone is involved, whether they see it or not.” Joshua Rashaad McFadden ist ein preisgekrönter Fotograf aus Rochester, New York. Er studierte am Savannah College of Art und Design in Atlanta, Georgia. 2015 erhielt er den ersten Platz beim International Photography Award (IPA) für „After Selma“.

Mehr Informationen zum Künstler finden Sie hier

 

•Zu sehen von Fr. 23.6. – Fr. 22.9. jeweils Dienstag – Freitag von 9 bis 18 Uhr und Samstag 11–14 Uhr

 

• In Kooperation mit der Abteilung für Amerikanistik, Universität Tübingen

 

© Joshua Rashaad McFadden

Unsere Förderer

Contact us!

Deutsch-Amerikanisches Institut Tübingen
Karlstr. 3 · 72072 Tübingen
Tel. 07071-795 26-0 · Fax 07071-795 26-26
mail [at] dai-tuebingen.de · www.dai-tuebingen.de

 

Visit us!

Bibliothek: Di - Fr:  13.00 - 18.00 Uhr, Sa: 11.00 - 14.00 Uhr
Sekretariat: Di - Fr: 9:00 - 13.00, 14.00 - 17.00 Uhr
Montags geschlossen

 
Find us!