• Deutsch
  • English
  • Unsere Studienreisen


    Sie interessieren sich für die amerikanische Kultur? Dann sind Sie hier genau richtig! Das d.a.i. Tübingen bietet viele Studienreisen rund um das Land der unbegrenzten Möglichkeiten an.

  • Unsere Jugendreisen


    Das d.a.i. bietet auch Reisen für Jüngere an. Unter Jugendreisen findet ihr alle wichtigen Informationen.

  • Unsere Jugendcamps


    Bei unseren Jugendcamps ist für Groß und Klein etwas dabei!

  • Unser Reisen Newsletter


     Ihr wollt immer die neusten Infos zu unseren Reisen haben? Dann meldet euch für unseren Newsletter an!

  • Kontakt


    Ihr habt Fragen oder Anregungen? Dann lasst es uns wissen. Die richtigen Ansprechpartner*innen findet ihr hier.

Auf ins Land der Gegensätze

2019 Studienreise Israel


Israel

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr organisierten das d.a.i. Tübingen und die Konrad Adenauer Stiftung erneut eine Studienreise nach Israel.

DAS D.A.I. WIRD EVENTUELL AUCH IM HERBST 2021 WIEDER EINE REISE NACH ISRAEL ANBIETEN!

 

 

Politische und religiöse Gegensätze und Widersprüche prägen Israel wie wenige Länder der Welt: Israel ist die einzige Demokratie im Nahen Osten und der engste Verbündete der Vereinigten Staaten in der Region. Gleichzeitig ist das Land – und vor allem Jerusalem - ein Ort, der die abrahamitischen Religionen mit all ihren Spannungen geographisch eint, Christen, Juden und Muslime. Der vor über 70 Jahren gegründete Staat war und ist heute noch in Vielem Laboratorium und Vorreiter wichtiger Entwicklungen. Nicht zuletzt durch die vielen Einwanderungswellen ist Israel ein sehr diverses und vielfältiges Land: in seinen Bevölkerungsgruppen, Lebensweisen sowie wirtschaftlichen, politischen und sicherheitspolitischen Ausprägungen.

Bei unserer Reise näherten wir uns gemeinsam an die historische, politische, kulturelle und auch spirituelle Komplexität Israels an und zeigten dabei die vielfältigen Facetten des Landes Israel auf, dessen Geschichte und Entwicklung sich nicht im Nahostkonflikt erschöpft.

Auf unseren Wegen machten wir immer wieder Halt für interessante Gespräche und Besuche rund um Politik, Kultur, Alltag und Geschichte. Wir besuchten nicht nur Kirchen, Synagogen und Moscheen, sondern auch die Knesset und die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem. Wir trafen Expertinnen und Experten, Einheimische und einheimisch Gewordene, Israelis und Araber*innen.

 

 

Für die achttägige Reise organisierten wir drei Übernachtungsorte:

1. Haifa ist eine orientalisch-quirlige Hafenstadt, die nicht nur von deutschen Einwander*innen, sondern auch von einem vergleichsweise guten Zusammenleben von Jüd*innen und Araber*innen geprägt ist. Nach einem Besuch im Städtchen Akko fuhren wir weiter in den Norden des Landes.

2. Jerusalem mit seiner historischen Altstadt lädt ein zum Pilgern (Grabeskirche) wie auch zum Bummeln durch den Basar. An den beiden Tagen dort standen auch weitere Führungen und Gespräche auf dem Programm. Eine Fahrt in den Süden führte uns zum Toten Meer und nach Ramallah (Westjordanland).

3. Tel Aviv ist eine offene, kreative, unhinterfragt westliche Wirtschafts- und Einkaufsstadt mit jugendlicher Unbeschwertheit, lebendigem Nachtleben und einem Bilderbuchstrand. Wir erhielten u.a. einen Einblick in die legendäre Start Up-Szene der Stadt.

Zielgruppe: Politisch Interessierte

 

 

Feedback

Mein allgemeines Resümee lautet: Es war eine großartige Reise mit einer Fülle von vielseitigen Eindrücken, die in der kurzen bisher vergangenen Zeit nicht annähernd durchdacht werden können, aber eine enorme Langzeitwirkung entfalten werden. Für mich war es zunächst einmal auch die Erfüllung eines lange gehegten Traums: Die langjährige, jahrzehntelange Beschäftigung mit diesem Teil der Welt endlich durch persönliche Eindrücke zu beleben. “Noch mehr” wäre natürlich immer möglich, aber ein besseres, vielseitigeres Angebot fürs weitere Nachdenken als das, was wir innerhalb von acht Tagen erlebt haben, kann ich mir kaum vorstellen. Ich gratuliere und bekunde meinen Respekt für diese Reiseleitungs-Leistung! (Reiseteilnehmer, Israel, 2019)

Das war eine wirklich professionell betreute Studienreise. Herzlichen Dank!

 

Tolles Betreuungs-Team, super Gesprächspartner, alles sehr beeindruckend.

 

 

Eckdaten d.a.i. Studienreise nach Israel in Kooperation mit der Konrad Adenauer Stiftung (Oktober 2019):

  • Sa., 26.10. bis So., 03.11.2019
  • Flug ab/ bis Stuttgart mit Turkish Airlines, Abflug 14:00 Uhr
  • Übernachtung mit Frühstück in Haifa, Jerusalem und Tel Aviv
  • Reiseleitung: Dr. Ute Bechdolf (d.a.i. Tübingen) und Regina Dvořák-Vučetić (Konrad Adenauer Stiftung)
  • Teilnehmerzahl: 22 PAX

Hier finden Sie die Broschüre zur Reise.

In Kooperation mit 

Hier finden Sie unsere AGBs

 

DAS D.A.I. WIRD EVENTUELL AUCH IM HERBST 2021 WIEDER EINE REISE NACH ISRAEL ANBIETEN!

Haben Sie Interesse? Abbonieren Sie hier unseren Reise-Newsletter und erhalten Sie drei- bis viermal im Jahr alle aktuellen Informationen zu unserem Reiseprogramm.


Weitere Fragen zu unseren Reisen und Camps? Schreiben Sie eine E-Mail an reisen@dai-tuebingen.de oder wenden Sie sich hier an unsere Ansprechpartnerinnen.

 

Fotos (c) Pixabay & Storyblocks

Unsere Förderer

Contact us!

Deutsch-Amerikanisches Institut Tübingen
Karlstr. 3 · 72072 Tübingen
Tel. 07071-795 26-0 · Fax 07071-795 26-26
mail [at] dai-tuebingen.de · www.dai-tuebingen.de

 
Visit us!

Bibliothek: Di - Fr:  13.00 - 18.00 Uhr, Sa: 11.00 - 14.00 Uhr
Sekretariat: Di - Fr: 9:00 - 13.00, 14.00 - 17.00 Uhr
Montags geschlossen

 
Find us!