• Deutsch
  • English
 

Gesellschaft für Wehr- und Sicherheitspolitik e.V.


Die Gesellschaft für Wehr- und Sicherheitspolitik e.V. (GfW) ist ein eingetragener Verein, der bundesweit ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Ziele verfolgt. Sie ist überparteilich, unkonfessionell und unabhängig.

 

Die 1952 als Gesellschaft für Wehrkunde gegründete GfW hat es sich zur Aufgabe gemacht, außen-, sicherheits- und verteidigungspolitische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit zu leisten. Sie ist in sieben Landesbereiche und 106 Sektionen gegliedert und hat derzeit über 7.000 Mitglieder aus allen sozialen Schichten sowie Berufs- und Altersgruppen. Die Mitglieder verfolgen in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit das Ziel, Verständnis zu wecken für die stete Notwendigkeit, den Frieden, die Freiheit und die Souveränität Deutschlands zu schützen, die allgemeine Verteidigungsbereitschaft zu fördern und nicht zuletzt für ein Zusammenwachsen Europas und die Zusammenarbeit im Atlantischen Bündnis einzutreten.

 

Die GfW veranstaltet Seminare und Informationstagungen, zeigt Filme, organisiert Vorträge und Gruppengespräche sowie Truppenbesuche und Informationsreisen. Die Veranstaltungen sind öffentlich. Der Eintritt ist frei. Eingeladen wird schriftlich und über das Internet. Das Publikationsorgan der GfW ist die Zeitschrift „Europäische Sicherheit“. Die Sektionen und Mitglieder nutzen zugleich die GfW-Homepage für Publikationen.

 

Neue Mitglieder, insbesondere Frauen und Jugendliche, sind willkommen. Bedingungen für die Mitgliedschaft sind das Bekenntnis zur rechtsstaatlichen und freiheitlichen demokratischen Grundordnung Deutschlands, die Anerkennung der Ziele der GfW und, so weit möglich, Mitarbeit bei deren Durchsetzung.

 

Der Mitgliedsbeitrag kann als Jahresbeitrag von 15 € oder durch das Abonnement der Zeitschrift „Europäische Sicherheit“ geleistet werden. Ehepartner leisten als Mitglieder nur einen Beitrag, die zweite Mitgliedschaft ist kostenlos. Für Wehrpflichtige im Wehrdienst, Studierende und Schüler ist die Mitgliedschaft kostenlos.

Ansprechpartner:

0228/ 65 25 56
0228/ 65 80 93
www.gfw-sicherheitspolitik.de
GfW-Bonn@t-online.de
Haupt-Rubrik: 
Zusatzinformationen: 

(Sektionen: Bodensee/Oberschwaben, Freiburg, Heidelberg, Karlsruhe, Konstanz, Ortenau, Ostwürttemberg, Sigmaringen, Stuttgart, Taubertal, Tübingen und Ulm)

Weitere Ansprechpartner: 
Ansprechpartner: 
Landesbereich V: Baden-Württemberg
Zusatz: 
Wolfgang Koppa/Brigadegeneral a.D., Landesvorsitzender
Straße: 
Volkwinhalde 19
PLZ: 
72488
Ort: 
Sigmaringen
Unsere Förderer

Contact us!

Deutsch-Amerikanisches Institut Tübingen
Karlstr. 3 · 72072 Tübingen
Tel. 07071-795 26-0 · Fax 07071-795 26-26
mail [at] dai-tuebingen.de · www.dai-tuebingen.de

 
Visit us!

Bibliothek: Di - Fr: 13.00 - 18.00, Sa: 11.00 - 14.00 Uhr
Montags geschlossen
Sekretariat: Di - Fr: 9:00 - 13.00, 14.00 - 17.00 Uhr
Montags geschlossen

 
Find us!