• Deutsch
  • English
  • USA


    Die USA bietet zahlreiche Möglichkeiten wertvolle Erfahrugen zu machen. Hier findest du mehr Infos zu Aupair, Freiwilligendiensten und vielem mehr.

  • Down Under


    Ab nach Down Under? Wir bieten auch Informationen zu all den Möglichkeiten in Australien und Neuseeland.

  • Kontakt


    Du hast Fragen oder Anregungen? Hier findest du den/die richtige*n Ansprechpartner*in.

Kanada

Kanada

 

Es gibt nicht nur Möglichkeiten in den USA sondern auch im Nachbarland Kanada. Hier findest du einige Informationen zu verschiedenen Möglichkeiten.

Willst du mehr Informationen? Dann komm doch zu einem Beratungsgespräch.

 

Highschool Jahr

Du möchtest in die kanadische Kultur eintauchen und dabei Freunde aus aller Welt kennenlernen? Wie wäre es mit einem Aufenthalt an einer kanadischen Highschool? Das Besondere an Kanada ist nicht nur die einzigartige Natur. Du hast auch die Möglichkeit, in Québec eine französischsprachige Schule zu besuchen. In Kanada hast Du die Möglichkeit, Dir eine Schule in dem Programm auszusuchen, die am besten zu Dir persönlich passt.

 

Voraussetzungen:

  • zwischen 13 bis 18 Jahre alt sein
  •  gute Englisch- bzw. Französischkenntnisse und Schulnoten 
  • 6 bis 12 Monate Vorbereitungszeit

 

Highschool-Aufenthalt mit einer Organisation:

  • Kosten: ca. € 7.000 für einen Term, ca. € 18.000 für ein Schuljahr
  • Programmdauer: 3 Monate, Halbjahr (5 Monate) oder ein ganzes Schuljahr (10 Monate), auch Kurzprogramme möglich, 
  • an einigen Schulen besteht die Möglichkeit, bilingual unterrichtet zu werden
  • Unterbringung: In Gastfamilien bzw. schuleigenen Internaten
  • Visum: Bei Aufenthalten, die länger als 6 Monate dauern, benötigst Du ein "Study Permit", das Du im Voraus bei der Einwanderungsbehörde beantragen kannst. Die Organisationen unterstützen bei der Visabeantragung.

 

Aupair

Ein Aufenthalt als Au Pair ist in Kanada im Rahmen des International Experience Canada Programmes möglich. Bei diesem Programm bekommst Du eine Arbeitserlaubnis mit offenem Arbeitgeber*innen und offenem Arbeitsplatz.

 

Allgemeine Voraussetzungen

  • Deutsche Staatsbürgerschaft und Wohnsitz
  • Alter: 18 bis 35 Jahre
  • Gültiger Reisepass
  • Ledig und kinderlos
  • 12 Schuljahre oder abgeschlossene Berufsausbildung
  • Mindestens Grundkenntnisse in Englisch
  • Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel (empfohlen: CAN$ 2.500) und ein Rückflugticket
  • ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis

 

Die Dauer der einzelnen Jobs ist nicht begrenzt. Da es ein begrenztes Kontingent an Visa gibt, solltest Du dich möglichst frühzeitig bewerben. Seit 2016 gibt es einen sog. "IEC-Pool", für den man sich mithilfe eines Profils anmelden muss. Aus diesem Pool werden regelmäßig Bewerber*innen ausgelost und per Email benachrichtigt. Innerhalb von 10 Tagen muss man das weitere Bewerbungsverfahren einleiten. Die Arbeitserlaubnis ist ab dem Zeitpunkt der Einreise für ein Jahr gültig. Bezahlen musst du Flug und ca. CAN$ 150 Programmgebühr.

 

In Kanada gibt es im Gegensatz zu den USA kein offizielles Au Pair-Programm. Allerdings besteht die Möglichkeit mit dem Working Holiday Visum als Au Pair zu arbeiten. Ein Au Pair Aufenthalt in Kanada kann entweder selbstorganisiert oder mit einer Organisation durchgeführt werden. Man benötigt jedoch zusätzlich für gewisse Jobs, unter anderem in der Kinderbetreuung, unbedingt eine ärztliche Voruntersuchung bei einem von der kanandischen Regierung genehmigten Arzt (Kosten:ca. 350 €). Eine Liste der Ärzt*innen, die diese Untersuchung in Deutschland anbieten findet man hier

Weitere Infos gibt es hier! Schau doch auch mal im Jugendnetz International vorbei!

 

Freiwilligendienste

Einen Freiwilligendienst in Kanada kann man entweder selbst organisieren oder an organisierten Workcamps teilnehmen.

 

Allgemeine Voraussetzungen:

  • Alter: 19 bis 27 Jahre (in Ausnahmen auch ab 16),
  • Trägerorganisation muss in Deutschland anerkannt sein
  • Dauer: 6 bis 18 Monate, in der Regel 12 Monate
  • Kosten: Ein Freiwilligendienst im Ausland ist sehr teuer, neben Reisekosten, Versicherungen und Taschengeld müssen Sozialversicherungsbeiträge gezahlt werden. Um die Kosten zu decken, müssen die Freiwilligen häufig einen Unterstützerkreis aufbauen 
  • Verdienst: Taschengeld, Begleitseminare und je nach Einsatzstelle Unterkunft und Verpflegung

 

WWOOF (World Wide Opportunities on Organic Farms):

WWOOF ist ein Netzwerk von Biobauernhöfen. Über die Website kann man mit ökologischen Bauernhöfen Kontakt aufnehmen, um dort bei der täglichen Arbeit gegen Unterkunft und Verpflegung mitzuhelfen. Die Arbeitszeit beträgt maximal 6 Stunden pro Tag und man hat mindestens einen Tag pro Woche frei.

Aufenthalt: mind. 1 Woche (Working Holiday Visum)

Anmeldegebühr: CA$ 50

 

Hier gibt es noch ein paar hilfreiche Links:

 

Praktikum

 

Du möchtest gerne ein Praktikum in Kanada absolvieren? Dann brauchst Du neben einer Praktikumsstelle auch unbedingt ein Visum, das von der kanadischen Botschaft erteilt wird. Visaanträge für Kanada müssen rechtzeitig eingeschickt werden, da nur ein gewisses Kontingent zur Verfügung steht. Seit 2016 gibt es einen sog. "IEC-Pool", für den man sich mithilfe eines Profils anmelden muss. Aus diesem Pool werden regelmäßig Bewerber*innen ausgelost und per E-Mail benachrichtigt. Innerhalb von 10 Tagen muss man das weitere Bewerbungsverfahren einleiten. Für deutsche Praktikant*innen, die zwischen 18 und 35 Jahren sind, gibt es die Möglichkeit, folgende Visa zu beantragen:

 

  • Working Holiday: Mit dem Working Holiday Visum kann man sich für ein Jahr im Land aufhalten und für eine*n beliebigen Arbeitgeber*in arbeiten.
  • International Co-Op (Internship): Ein spezielles Visum für Studierende und Auszubildende, die ein studien- oder ausbildungsbezogenes Praktikum machen möchten. Erforderlich hierfür ist jedoch der Nachweis eines Praktikumsplatzes.
  • Young Professional: Ein Visum für junge Berufstätige, die sich beruflich fortbilden möchten. Auch hierfür wird ein Nachweis des Stellenangebotes benötigt.

 

Zu beachten ist außerdem, dass bei der Suche nach einem Praktikumsplatz viel Eigeninitiative gefordert und auch erwartet wird. Man kann entweder eine Organisation um Hilfe bitten oder man organisiert seinen Aufenthalt ganz auf eigene Faust (Vertrag, Visa, Arbeitserlaubnis, Wohnung, ...). Bei der Suche sind auch Praktikumsbörsen hilfreich, oft sind es jedoch auch Initiativbewerbungen bei den Unternehmen direkt, die ein Praktikum erst ermöglichen.

Eine Sammlung anerkannter Organisationen der kanadischen Regierung, die Dich bei der Planung, Jobsuche und dem Visumsantrag unterstützen, findest Du hier!

 

Erfahrungsberichte

British Columbia ist der schönste Ort, an dem ich bisher gelebt habe. Zum einen kann man seine Freizeit in den vielen schönen Bergen rund um Vancouver verbringen, egal ob man eine Zwei-Stunden-, Fünf-Stunden- oder Zwei-Tages-Wanderung macht, man muss oft nicht einmal 30 min. von der Innenstadt aus fahren. Man kann aber auch die wunderschönen Strände rund um Vancouver erkunden und Wassersport jeglicher Art betreiben. Vancouver selbst ist dann der perfekte Kontrast zu der unberührten Natur und Weite British Columbias, die Stadt begeistert mich vor allem durch ihre kulturelle Vielfalt.

- Marisa Weil

 

Das Arbeitsleben in einem internationalen Joint-Venture ist genauso vielfältig und voller Energie wie die Stadt selbst. So ist es nicht ungewöhnlich, dass ein Team aus Menschen acht unterschiedlicher Nationalitäten besteht, die alle dem Charme Vancouvers verfallen sind.

- Marisa Weil

 

Die Arbeitsatmosphäre ist entspannt, es wird motiviert und zielstrebig an Aufgaben und Problemlösungen gearbeitet, jedoch nimmt sich jeder auch einmal die Zeit und erzählt von seinen Wochenendplänen, der Familie oder dem nächsten Urlaub. Wobei man von solch einer schönen Stadt nicht einmal Urlaub braucht, schließlich hat sie alles zu bieten, was das Herz begehrt.

- Marisa Weil

 

Weitere hilfreiche Links findest du hier:

 

Work and Travel

Im Gegensatz zu den USA ist das klassische Work & Travel Programm in Kanada im Rahmen des International Experience Canada Programmes möglich. Bei diesem Programm bekommst Du eine Arbeitserlaubnis mit offenem Arbeitgeber und offenem Arbeitsplatz.

 

Allgemeine Voraussetzungen

  • Deutsche Staatsbürgerschaft und Wohnsitz
  • Alter: 18 bis 35 Jahre
  • Gültiger Reisepass
  • Ledig und kinderlos
  • 12 Schuljahre oder abgeschlossene Berufsausbildung
  • Mindestens Englischgrundkenntnisse
  • Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel (empfohlen: CAN$ 2.500) & Rückflugticket
  • ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis

 

Die Dauer der einzelnen Jobs ist nicht begrenzt. Da es ein begrenztes Kontingent an Visa gibt, solltest Du dich möglichst frühzeitig bewerben. Seit 2016 gibt es einen sog. "IEC-Pool", für den man sich mithilfe eines Profils anmelden muss. Aus diesem Pool werden regelmäßig Bewerber*innen ausgelost und per Email benachrichtigt. Innerhalb von 10 Tagen muss man das weitere Bewerbungsverfahren einleiten. Die Arbeitserlaubnis ist ab dem Zeitpunkt der Einreise für ein Jahr gültig. Bezahlen musst Du Flug und ca. CAN$ 150 Programmgebühr. Der Verdienst hängt von der*m Arbeitgeber*in und dem jeweiligen Job ab. Die meisten Jobs wirst Du auf Farmen oder im Gastronomiebereich und Hotelgewerbe finden, Bürotätigkeiten sind eher selten.

 

Weitere hilfreiche Links findest du hier:

Unsere Förderer

Contact us!

Deutsch-Amerikanisches Institut Tübingen
Karlstr. 3 · 72072 Tübingen
Tel. 07071-795 26-0 · Fax 07071-795 26-26
mail [at] dai-tuebingen.de · www.dai-tuebingen.de

 
Visit us!

Bibliothek: Di - Fr:  13.00 - 18.00 Uhr, Sa: 11.00 - 14.00 Uhr
Sekretariat: Di - Fr: 9:00 - 13.00, 14.00 - 17.00 Uhr
Montags geschlossen

 
Find us!