• Deutsch
  • English
  • Ausstellung: „Schwarze Cowboys – Deutsche Indianer“


    Mittwoch, 26.04.2017 - 00:00 Uhr - 17.06.2017 - 00:00 Uhr

Fotografien von Andrea Robbins und Max Becher, New York. Das deutsch-amerikanische Künstlerehepaar stellt mit seinen Bildern Subjekte in Szene, die fehl am Platz wirken. Die Fotoserien „Black Cowboys“ und „German Indians“ brechen mit den romantischen Vorstellungen des amerikanischen Westens, die vor allem durch Hollywoodfilme und den Abenteuerromanen Karl Mays geprägt worden sind. Die Kultur der schwarzen Cowboys ist außerhalb der USA völlig unbekannt, während die Faszination für amerikanische Ureinwohner in Deutschland noch immer ungebrochen ist.

Max Becher und Andrea Robbins arbeiten seit 1984 zusammen. In ihrer Arbeit kombinieren sie Fotografie, Video und andere digitale Medien und setzen sich mit den Themen Kultur und Geographie und deren Wechselwirkungen auseinander. Ihre Werke wurden bereits in zahlreichen renommierten Museen in aller Welt ausgestellt. Dazu gehören das  Solomon R. Guggenheim Museum in New York und Spanien, das Whitney Museum of American Art in New York und das Maison Européenne de la Photographie in Paris. 

•Zu sehen von Mi. 26.4. – Sa. 17.6. jeweils Dienstag – Freitag von 9 bis 18 Uhr und Samstag 11–14 Uhr

Der Katalog zur Ausstellung "Black Cowboys" ist auf der Website des Museums für Gegenwartskunst Siegen zu erwerben.

​​•Mit freundlicher Unterstützung durch Foto Walter, Universitätsstadt Tübingen, Regierungspräsidium Tübingen, Auswärtiges Amt und Stars & Stripes Western Fashion Trade Mark

 

                                        

 

© Max Becher / Andrea Robbins

Unsere Förderer

Contact us!

Deutsch-Amerikanisches Institut Tübingen
Karlstr. 3 · 72072 Tübingen
Tel. 07071-795 26-0 · Fax 07071-795 26-26
mail [at] dai-tuebingen.de · www.dai-tuebingen.de

 
Visit us!

Bibliothek: Di - Fr:  13.00 - 18.00 Uhr, Sa: 11.00 - 14.00 Uhr
Sekretariat: Di - Fr: 9:00 - 13.00, 14.00 - 17.00 Uhr
Montags geschlossen

 
Find us!